2RadChaoten.com Stories Mountainbike Berichte 2009 Trainingslager......ganz wo anders....


Trainingslager Israel


Nach 3h Sicherheitscheck und 3:30 Flug und man ist dort. Dannach, wenn man will, noch 250km Richtung Süden und die Sonnengarantie ist auch wirklich gegeben. Wassertemperatur 24 Grad, Luft 20-25. Stille.... absolute Stille, sowas gibts bei uns nicht. Jeder der einmal in der Wüste war wird dies nicht vergessen. Kilometerlange, einsame Singletrails durch schroffe, vegetationslose Steingebilde. Unglaubliche Farbenvielfalt in Sand, Stein und Geröll. Es ist eigentlich nicht zu beschreiben, man muss es selbst erleben.





Zugegeben, über die israelische Politik kann man geteilter Meinung sein, auch ich bin kein Fan. Aber unsere Freunde dort unten können auch nichts für Ihre Politiker. Deshalb, und auch weil im August die MTBO WM bei Tel Aviv stattfindet, folgten wir ihrer Einladung zu einem World Ranking Event und einem Trainingslager zwischen Haifa und Eilat.



Zugegeben im Norden hatten wir wenig Glück mit dem Wetter, aber nachdem wir ja Regen, Hagel und Kälte von zu Hause eh schon gewöhnt waren, machten wir uns rasch auf Richtung Süden. Dorthin wo immer die Sonne scheint. Israel bringt man a eher selten mit Biken in Verbindung, aber das Land ist bikebegeistert, soviele markierte Singletrails und Bikerouten sucht man sonst wo vergebens. Im Norden große Wälder mit knackigen Hügeln, im Süden Wüste, aber Wüste durchzogen mit unzähligen Trails und Wegen. Das alles gut markiert, lediglich die Jausenstation oder den Brunnen sucht man vergeblich.











Die Trails rund um Eilat bieten alles was das Herz begehrt, zwischen flowigen, 15km langen Singletrail Downhills, bis zu extrem schwierigen Trails durch Schluchten und über Felskanten. Eilat ist zwar so ziemlich der schrecklichste Ort (Touristenhochburg) wo man Urlaub machen kann, aber davon bekommt man beim Biken ja zum Glück nichts mit wenn man halbwegs abseits wohnt. Sobald die Stadtgrenze hinter einem ist, beginnt die Einsamkeit.







Aber nicht nur in äußersten Süden kann man Wüstenluft schnuppern, auch die gesamte Negev ist mit zahllosen Trails durchzogen und ein hervorragendes Bikeparadies. Unterkünfte gibt es genug, immer wieder trifft man auf hervorragend ausgestattete Jugendherbergen oder kleine Kibutz mit Hotelcharackter.









Dieses Trainingslager war mit Sicherheit das eindrucksvollste Bike-erlebnis meines Lebens. Inzwischen habe ich schon viel gesehen, aber das bleibt einem ewig in Erinnerung. Mal schauen wann es das nächste Mal in die Wüste geht, denn dass ich wieder dort hin fahre ist so gut wie sicher.

TEXT: NoWay BILDER: NoWay, Michi und Simon

P.S.: 2010 findet in Haifa die MTB XC EM statt. Wir durften als erste die Strecke, die mit viel Aufwand in die Hügel gebaut wurde (und wird), testen und einweihen. Die Veranstalter haben dort eine anspruchsvolle, aber technisch nicht zu schwere Strecke gebaut - zahlreiche Hindernisse und Rampen aufgeschaufelt, Bücken und Steinhindernisse in den Weg gelegt. In Haifa ist eine feine und knackige Strecke mit herrlichem Blick übers Mittelmeer entstanden.



Zurück





Diese Seite wurde bis jetzt 2153 Mal besucht

Newsletter / Sitemap / Impressum

Powered by Silverserver / Hosted by NYX Sportmanagement GmbH
© 2002-2019 by 2RadChaoten.com. All rights reserved.