2RadChaoten.com Stories Mountainbike Berichte 2007 Start im MBO Austria Cup


WRE in Hundsheim und Sväty Jur (Bratislava)

Endlich mal ein Rennen auf österreichischem Boden und das gleich ein WRE (World Ranking Event). In Hundsheim wurde die Kurzdistanz und ein Austria Cup gefahren. Das Rennen war international Top besetzt, sogar der Doppelweltmsieter Toumo Tompuri aus Finnland war angetreist, daneben das italienische und französische Nationaltem. Die schnellen Tschechen, Slovaken, Slovenen und Ungarn braucht man ja fast nicht extra zu erwähnen, nachdem die Rennen eh fast bei ihnen zu Hause stattfinden. Die Kurzdistanz zeichnete sich durch einige knifflige Routenwahlen und leider einen fehlgesetzten Posten aus. Auf Grund des Protests einiger Teilnehmer konnte das WRE Rennen nicht gewertet werden und es gibt keine Ranglistenpunkte, sicherlich schade für einige der weitgereisten Starter. Am Sonntag passte dafür alles, allerdings war das Gelände eines der schwersten die ich je befahren habe, nicht von fahrtechnischer Seite jedoch sehr schwer zum Orientieren. Keiner der Spitzenfahrer war fehlerfrei und selbst mit meinem 6 Minuten Fehler kurz vorm Ziel schaffte ich es noch auf den 4. Platz. Die übrigen Österreicher und Chaoten fuhren an diesem Wochenende äußerst gute Rennen und es gibt eigentlich jede Menge Grund zum Feiern.







Erwähnenswert für ein österreichisches MBO Rennen sei noch das große Starterfeld in der Elite mit 65 Startern. Nichts ungewöhnliches in Tschechien, aber doch sehr erfreulich für Österreich.

Doppelsieg gab es bei den Herren für den Franzosen Matthieu Barthelemy. Am Samstag wurde wurde ich 2. und Christian Gigon trotz angeknackstem Schlüsselbein 3. Am Sonntag wurde Jan Lauerman (Tschechien) 2. vor Stephane Tussaint (Frankreich). Bei den Mädls siegte am Samstag Anna Füzy (Ungarn) vor Christine Schaffner-Räber (Schweiz) und Sonja Zinkl (Österreich). Am Sonntag ähnlich erfolgreich aus österreichischer Sicht: Hana Bajtosova (Solwakei) vor Christine und Lisi Hohenwarter.

Unser Aushängeschild Michi Gigon konnte krankheitsbedingt leider nicht starten, auf diesem Wege gute Besserung und hoffentlich bist Du in 2 Wochen bei der EM wieder topfit.




Sieg für Sascha Brandmüller in der M15-17

Am Samstag konnte Sascha das Rennen für sich entscheiden. Am Sonntag reichte es leider nicht ganz und er wurde 2. hinter Gert Wallas.

Neue Chaoten ...

... sind bei MBOs natürlich immer gerne gesehen und es gab auch erneut Zuwachs aus der Chaotenliga. Ralf Röger (colnago-fan) startete in der M21 kurz und lieferte sich spannende Duelle mit Alex Brandmüller (Mr.Ali). Allerdings hatte Ralf beide Male die Nase knapp vorne, wobei man erwähnen muss, dass er schon Erfahrung aus dem Fuß-OL mitgebracht hat. Jedenfalls ist es sehr erfreulich zu sehen, dass sich Leute für den Sport motivieren lassen.


Uwe - Ralf - Alex




Zurück





Diese Seite wurde bis jetzt 2406 Mal besucht

Newsletter / Sitemap / Impressum

Powered by Silverserver / Hosted by NYX Sportmanagement GmbH
© 2002-2019 by 2RadChaoten.com. All rights reserved.