2RadChaoten.com Stories Mountainbike Berichte 2007 MTBO WM 2007 Tschechien

7 Tage 5 Bewerbe 4 Sieger

Diese Woche findet in Nove Mesto na Morave die MTBO Wm statt. Ca. 120 Männer und 61 Damen aus ganz Europa und Übersee kämpfen in 4 Disziplinen um die Medaillen. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr der Sprint. Beim Sprint gab es auch eine Fernseh Premiere, das Rennen wurde live im tschechischen Sportsender sowie im Live Stream übertragen, dazu kam am Anbend noch eine 1h Aufzeichnung im Hauptabendprogramm. Diese Premiere war wirklich gelungen, das Fernsehteam, war mit 10 Kameras im Wald, mit Kranarm und ferngesteuerten Kameras wurde eine perfekte Übertragung geliefert, wo sich so mancher Sender eine Scheibe abschneiden konnte. Es gab immer die Live Zeiten zu den eingeblendeten Fahrern und sehr schnelle Zeitinformation nach dem Zieldurchlauf.


Sprint

Erster Bewerb, erste Medaille für Österreich.

Michi Gigon (NoSlow) schaffte in der Sprint Premiere den 2. Platz. Die anderen Mädels fuhren auf den hervorragenden 11. (Sonja Zinkl) und 17. (Lisi Hohenwarter - NoFreeze) Platz.

Bei den Herren, lief es leider nicht so toll. Christian Gigon und Peter Entenfellner fuhren solide Rennen und landeten auf den 32. und 37. Platz. Kevin Haselberger wueder leider disq. weil er sich verzwickte. Ich kam überhaupt nicht zurecht und landete nach mehreren Fehlern auf den 51. Platz


Hana - eine der Topfavouritinnen aus dem slowakischen Team


TV Aufgebot des tschechischen Sportsenders.


Zum Glück konnte man in der Quarantänezone wenigstens kleine Kreise zum Aufwärmen ziehn.


Unsere Mädls am Spectators Control


Sonja Znkl


Lisi Hohenwarter


Michi Gigon


Mitteldistanz

Tags darauf stand die Mitteldistanz am Programm. Hier lief es nicht ganz so gut, aber trotz allem fuhren alle Mädls solide Rennen, Michi als 9., Lisi als gute 24. und Sonja leider nur als 41, nach einem Frontalcrash mit einer Ungarin.

Bei den Herren wars fast ein Desaster, nur Tobi konnte unsere Ehre halbwegs verteidigen und landete nach einigen OL Fehlern auf den 33. Platz. Gigi und Kevin fühlten sich großteils orientierungslos und nach einigen schweren Fehlern landeten sie auf den 80. und 76. Platz. Peter landete auf 75. Rang. Ich hatte ein schlechtes Rennen und kam nie richtig in Fahrt, zu guter Letzt wurde ich dann auch noch disq. weil ich durch den Wald geradelt bin (wohlgemerkt vor laufender Kamera und 3 Officials. Ich hab einfach ned gesehen, dass dort wo ich war kein Weg ist und dieser einfach 3m daneben durch den Wald ging. Der Wald ist mancher Orts einfach viel zu aufgeräumt). Nebenbei hatte ich auch einen Frontalcrash mit Tuomi Tuompuri aus Finnland - das war ein Einschlag - AUA.


Jedenfalls herrscht im Herrenteam zur Zeit leichte Katerstimmung

Zum Glück gibts neben den Rennen aber auch noch andere hübsche Aussblicke






Long Distance Qualification

Am Mittwoch fuhren wir die Langdistanz Quali. Diesmal lief es für das gesamte Team einfach perfekt. Alle qualifizeriten sich für das A Finale. Ganz besonders eine tolle Leistung von unserem Nachwuchsfahrer Kevin Haselsberger, der in seiner ersten WM gleich alle seine Ziele übertraf und sich fürs A Finale qualifizierte. Bei mir ging auch endlich ein Knopf auf und ich landete auf dem 3. Platz in meinem Heat. Bei den Mädls wars sowieso eine "gmahte Wiesn".

So und jetzt steht endlich ein Ruhetag vor den beiden Höhepunkten der WM am Programm.

to be continued with pics and more

 ÖFOL Bericht

 Bikeboard Live Thread



Zurück





Diese Seite wurde bis jetzt 2002 Mal besucht

Newsletter / Sitemap / Impressum

Powered by Silverserver / Hosted by NYX Sportmanagement GmbH
© 2002-2019 by 2RadChaoten.com. All rights reserved.