2RadChaoten.com Stories Mountainbike Berichte 2010 Die Eiserne - Bis zum bitteren Ende

Die Eiserne - Was genau ist das jetzt?

Der Wegweiser, der einem den steilen Anstieg auf den Kahlenberg wies, war aus Blech. Daher stammt der Name "Eiserne Hand"

zur Gasse - ich würde es so interpretieren:

das ist die Gasse die "zur eisernen Hand führt" daher die Kurzform: "Eisernenhandgasse"
--------------------------------------------
So urteilt zumindest RAN


Trotz aller Schwierigkeiten -
also treffen wir uns bei der "Eisenen"
oder bei der "Eisernen"
oder doch bei der "Eisernenhandgasse" ?

finden sich 15 Mitstreiter ein, um den Beweis zu erbringen, dass 12 Mal noch nicht alles gewesen sein kann.

So geht´s los!















Es vergehen Minuten, Stunden, Runden...

Gäste kommen und fahren wieder...

Schläuche werden gewechselt...













Langsam, aber sicher werden wir weniger und weniger.
Das anfangs noch frische Lächeln wird nur mehr dann gezeigt, wenn einer unserer Fotografen in der Nähe ist.
Die Pausen werden auch öfter. Mancher sucht und findet Hilfe beim naheliegenden Heurigen, andere flüchten gar schon Richtung Donau Fritzi.

Schließlich kommt es dann für jeden
- DAS BITTERE ENDE!

Für manche schon recht bald, für andere erst nach 4 Stunden, aber es kommt.

Am Ende waren es weit mehr als 100 Mal, die wir uns gemeinsam auf die berüchtigte Eisernenhandgasse rauf gequält haben.

Von dieser Seite ein großes Lob an alle Geschundenen! UND vorallen an...


Text: NoBrain Fotos: Ran & WAWA



Zurück





Diese Seite wurde bis jetzt 5136 Mal besucht

Newsletter / Sitemap / Impressum

Powered by Silverserver / Hosted by NYX Sportmanagement GmbH
© 2002-2019 by 2RadChaoten.com. All rights reserved.